residenz_rueppurr_kulturkalender

Gut betreut
Selbst wenn man gesund und fit ist: Es ist ein angenehmes Gefühl, jederzeit gut betreut zu sein. Dafür sorgen wir mit 25% mehr Personal als üblich.
  • Schrift verkleinern
  • Standard-Schriftgroesse
  • Schrift vergroessern
Startseite Residenz Rüppurr Kulturkalender Details - Kammermusik – Hochschule für Musik Karlsruhe

EMAIL Drucken

Kulturkalender

Wann:
10.06.2018 18.00 Uhr
Wo:
Residenz Rüppurr - Joseph-Keilberth-Saal -
Kategorie:
Der Kulturkalender in der Residenz Rüppurr

Kammermusik – Hochschule für Musik Karlsruhe

Xenia Geugelin (Violine) und Marina Müllerperth (Klavier) mit Werken von Domenico Scarlatti, Niccolò Paganini, Franz Liszt, Elias Corrinth, Sergei W. Rachmaninoff u.a.


Sergei W. Rachmaninoff (1873–1943)
Preludes, op 32
Nr. 5
Nr. 12
Franz Liszt (1811–1886)
Ungarische Rhapsodie
Nr. 10, S. 244
Wolfgang Amadeus Mozart (1756–1791) Konzert Nr. 4 D-Dur, KV 218
I. Allegro moderato
Domenico Scarlatti (1685–1757) Sonate in C-Dur, K. 159
Sonate in E-Dur, K. 380
Niccolò Paganini (1782–1840) Caprice Nr. 6 g-Moll
Elias Corrinth (*1990) Sonate für Klavier
I. Andante tempo rubato
II. Allegro vivo
III. Molto adagio, sognando (quasi tempo libero)
IV. Finale: Rodeo a briglia sciolta

Xenia Geugelin, Violine, wurde 1996 in Freiburg geboren. Sie erhielt ihren ersten Violinunterricht im Alter von fünf Jahren bei A. Mathäus und W. Marschner in der Pflüger-Stiftung Freiburg und war anschließend bis 2010 Schülerin von Prof. Hofmann.

Von 2010 bis 2013 war sie Jungstudentin in der Klasse von Gottfried von der Goltz an der Musikhochschule Freiburg.

Seit Oktober 2013 studiert sie in der Klasse von Josef Rissin an der Hochschule für Musik Karlsruhe.

Sie erhielt als Solistin und Kammermusikerin mehrere erste Preise beim Bundeswettbewerb "Jugend Musiziert", ein Stipendium der Museumsgesellschaft Freiburg und mehrere Sonderpreise, wie z.B. den Sonderpreis der Bundesapothekerkammer den Dr. Hans Glatz Musik-Sonderpreis oder den Händelpreis der Stadt Karlsruhe.

Mit dem "Quartetto mobile" gewann sie u.a. den Sonderpreis der Stadtwerke Schwerin beim Wettbewerb WESPE.

Konzerte führten sie in die größten europäischen Konzertsäle u.a. in London, Amsterdam, Madrid, Wien und in die Vereinigten Arabischen Emirate.

Weitere Impulse erhielt sie durch Meisterkurse u.a. bei Boris Garlitzky, Lucie Robert, Laticia Honda-Rosenberg, Marco Rizzi und Albrecht Breuninger.

Sie ist Mitglied des Landesjugendorchesters Baden Württemberg, der Young Opera Company und des Gustav Mahler Orchesters.

Seit 2016 ist sie Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes.

Xenia Geugelin spielt eine Violine der Landessammlung Baden-Württemberg von Francesco Ruggieri aus dem Jahr 1696.


Marina Müllerperth, Klavier, wurde 1995 in Pforzheim geboren und erhielt im Alter von drei Jahren ihren ersten Klavierunterricht. Mit sechs Jahren wurde sie Schülerin von Prof. Sontraud Speidel.

2007 wurde sie Vorstudentin in der Klasse von Sontraud Speidel, sowie Mitglied des Sparda Precollege an der Hochschule für Musik Karlsruhe. Seit 2014 studiert sie als Vollstudentin an der Hochschule für Musik Karlsruhe in der Klasse von Sontraud Speidel.

Sie errang seit 2002 über zehn Preise bei nationalen und internationalen Klavierwettbewerben in den Kategorien Solo und Duo. Zu ihren größten Erfolgen zählen der erste Preis beim "Concorso Europeo di Musica, Pietro Argento" in Gioia del Colle (Bari), Italien/2004, ein erster Preis beim 4. Nationalen Bach-Wettbewerb für junge Pianisten in Köthen/Anhalt, die höchste Förderstufe des Béla Bartók Klavierwettbewerbs/2005, sowie 2008 ein 2. Preis im Bundeswettbewerb Jugend musiziert Klavier solo. 2009 gewann sie den Prix d Exellence beim "Concours International de Piano Junior", Orléans, Frankreich und 2012 den "Dr. Büttner Klavierwettbewerb" an der Hochschule für Musik in Karlsruhe.

2013 war sie Stipendiatin des Richard Wagner Verbandes.

2016 nahm sie an dem Austauschprogramm Erasmus + teil und ging für ein Semester an die Guildhall School of Music and Drama in London, wo sie bei Ronan O'Hora und Caroline Palmer studierte.

Marina Müllerperth konzertierte u.a. in Deutschland, Italien, Österreich, der Schweiz, der Ukraine und in den USA.

Seit 2006 wird sie als Solistin zu Konzerten mit namhaften Orchestern eingeladen, so spielte sie u.a. mit den Baden-Badener Philharmonikern, dem Karlsruher Kammerorchester, dem Kurpfälzischen Kammerorchester oder der Staatsphilharmonie Rheinland Pfalz.

Seit 2007 ist sie Jugendmusikbotschafterin ihrer Heimatstadt Maulbronn.

Ort
Residenz Rüppurr - Joseph-Keilberth-Saal


Wohnstift Karlsruhe e. V.